Spielbericht 2. Männermannschaft

SV Thuringia Königsee : HSV Apolda - 26 : 22

Serie nach vermeidbarer Niederlage gerissen

Jetzt ist es passiert, nach fast einem Jahr ohne Niederlage verloren wir gestern bei unserem Angstgegner Königsee mit 22:26.
Am Ende einer langen Saison wird unser Spielerkader durch verschiedene Gründe immer kleiner. So reisten wir mit nur noch 11 Spielern nach Königsee. Die Gastgeber waren gewillt uns die erste Saisonniederlage beizufügen, letztendlich haben sie das auch verdient geschafft. Von der ersten Minute an, gerieten wir in Rückstand. Der Gastgeber baute seine Führung bis zur 20. Spielminute auf 9:6 aus. Nun gelangen uns 3 Tore in Folge und wir waren im Spiel, so dachten wir zumindest. Königsee , mit vielen erfahrenen Spielern an Bord, ließ sich nicht beirren. Sie gingen wieder mit 2 Toren in Führung und behaupteten diese bis zum Pausenpfiff der Schieris.
Nach der Pause kam Hausi ins Tor, und parierte die ersten 5 Würfe der Hausherren, uns gelang in dieser Zeit allerdings auch kein Treffer. Hier zeigte sich besonders an diesem Tag, was unsere Schwäche war. Mit 28 Fehlwürfen und 16 technischen Fehlern, kannst du kein Spiel gewinnen. So baute der Gastgeber seinen Vorsprung auf teilweise 5 Tore aus. Wir kämpften zwar verbissen gegen die Niederlage, aber am Ende fanden wir keine Mittel um diese abzuwenden. Königsee gewann am Ende verdient.

unsere Mannschaft

Salitzki, Hausdorff, Stephan(5), Sander(1), Kriegel(1), Zogaj, Althoff(8), Schorcht, Heidemann(1), Haufe(4), Dippmann(2)

Strafen

  Apolda Gegner
2min 1/4 1/1
7m 0(0) 2(2)
Gelb 3/0 2/0

Schiedsrichter

Lugauer/Schuster

Spielfilm

1.HZ: 4:2, 8:4, 9:6, 9:9, 11:9, 13.11
2.HZ: 15:11, 17:14, 21:15, 22:19, 24:21, 26:22
Dieser Spielbericht wurde am 17.04.2016 um 12:08 Uhr von Kutscher geschrieben.
Kommentare
Es wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Du musst eingeloggt sein, um Kommentare schreiben zu können.
©2001-2017 HSV Apolda 1990 e.V. - Impressum